Auszeichnungen für Film-Doku “Grab in eisigen Höhen”

20. November 2008 | Kategorie: Expeditionstagebuch

Karsten Scheuren erhielt am 9. Mai 2008 als Autor und Regisseur für sein Pro7 Galileo Spezial “Grab in eisigen Höhen - Bergung aus der Todeszone” in München den “Blauen Panther” in der Kategorie Informationssendungen für die Beste Regie und Buch. Der Bayerische Fernsehpreis wird seit 1989 jährlich von der Bayerischen Staatsregierung vergeben.

Beim 6. Internationalen Bergfilm-Festival Tegernsee im Oktober 2008 erhielt der Film den Preis des Deutschen Alpenvereins für den besten Bergfilm 2008 der
Kategorie “Erlebnisraum Berg”. Der Preis ist mit 1.000,- € dotiert, was der “Kronthaler Mountain Recovery Foundation” zu Gute kommt.

Bitte beachten Sie auch den Link zum Weblog von Galileo